TUM
  
 
 
Startseite
Forschung
Lehre
Kontakt

Startseite arrow Höhere Mathematik III

Höhere Mathematik III für Maschinenwesen und Chemie-Ingenieurwesen (MA9305)

  Vorlesung: Do., 9:45 - 11:15, MW 2001
  Fr., 10:05 - 10:50, MW 0001
  Zentralübung: Mi., 15:45 - 17:30, MW 0001
  Tutorübungen:   gemäß Gruppeneinteilung

 

Die Vorlesungszeiten sind Nettozeiten!

WWW-Seiten mit Begleitmaterial zur Vorlesung

Die offiziellen WWW-Seiten zur Vorlesung mit aktuellen Informationen, dem vorlesungsbegleitenden Skript, den Übungsblättern und den zugehörigen Musterlösungen finden Sie unter

https://www.moodle.tum.de/.

Nur dort finden Sie auch die verbindlichen Prüfungsinformationen!

 

Vorlesungsinhalt

Gewöhnliche Differentialgleichungen: Weiterführung, Systeme linearer Differentialgleichungen, weitere Lösungstechniken (u.a. Potenzreihenansätze, exakte DGLen);


Integraltransformationen: Laplace-Transformationen, Fourierreihen, Fouriertransformationen;


Mehrfachintegrale: Integration in zwei und drei Dimensionen


Partielle Differentialgleichungen:
Typklassifizierung, gut/schlecht gestellte Probleme, Laplace-Gleichung, Wärmeleitungsgleichung, Wellengleichung, Differenzenverfahren zur numerischen Lösung partieller Differentialgleichungen.

 

Sprechstunden

Reguläre Sprechzeiten für Hörer der Vorlesung "Höhere Mathematik III" sind

Do. von 16:00-17:30 im Raum MI 03.09.012


sowie direkt im Anschluß an die Vorlesungen. In der vorlesungsfreien Zeit gelten geänderte Sprechstundentermine, die gesondert bekanntgegeben werden.

 

Gutachten

Falls erforderlich, werden für die Bewerbung um Stipendien, Auslandsaufenthalte u.ä. Gutachten angefertigt. Ein Gutachten wird nur zu dem Termin erstellt, den der Stipendiengeber vorgibt. Das jeweilige Gutachten wird direkt an den Stipendiengeber verschickt, eine Selbstabholung ist nicht möglich. Bitte beachten Sie, dass es sich um ein Gutachten aus einem Nebenfach handelt; dieses hat in der Regel ein etwas geringeres Gewicht. Angesichts der aktuellen Erfolgsquote bei Stipendienbewerbungen werden die Kriterien für Stipendiengutachten und Gutachten für Auslandsaufenthalte unterschiedlich angesetzt. Um ein positives Gutachten erstellen zu können, werden folgende Leistungen vorausgesetzt:

Gutachten nach dem zweiten Semester

Für Stipendium:

  • Bachelor-Prüfung in Höherer Mathematik 1+2 mit jeweils Note 1.7 oder besser
  • Alle vom Studienplan vorgesehenen Bachelorprüfungen abgeschlossen mit einem Schnitt von mindestens 2.0

Für Auslandsaufenthalt:

  • Bachelor-Prüfung in Höherer Mathematik 1+2 mit jeweils Note 2.0 oder besser
  • Alle vom Studienplan vorgesehenen Bachelorprüfungen abgeschlossen mit einem Schnitt von mindestens 2.3


   

 
Links
UnivIS
Zentrum Mathematik M2
Zentrum Mathematik
TU Bibliothek
Technische Universität
Aktuelles
Dienstag, 25.10.2016