BannerHauptseite TUMHauptseite LehrstuhlMathematik SchriftzugHauptseite LehrstuhlHauptseite Fakultät

Numerik (Modul: MA2302)

Organisatorisches

Dozent Prof. Dr. B. Wohlmuth
Übungen Tobias Köppl, Stefan Karpinski
Sprechstunden Prof. Dr. Barbara Wohlmuth, Mi. 13:00 - 14:15 in MI 03.10.054
Tobias Köppl, n.V. in MI 03.10.037
Stefan Karpinski, n.V. in MI 03.10.036
Michael Kratzer, n.V. in 02.08.039
Konrad Waldherr , n.V. in MI 02.05.040
Tutoren, per E-mail vereinbaren
Vorlesung Mi. 14:30 - 16:00, Interims Hörsaal 2
Fr. 10:00 - 11:30, MI Hörsaal 1
Übungen Gruppe 01: Mo. 08:30 (s.t.) - 10:00 in MI 02.04.011; Tutor: Fabian Benesch
Gruppe 02: Mo. 08:30 (s.t.) - 10:00 in MI 03.06.011; Tutor: Linus Wunderlich
Zusammengelegt mit Gruppe 01
Gruppe 03: Mo. 08:30 (s.t.) - 10:00 in MI 03.08.011; Tutor: Konrad Waldherr
Zusammengelegt mit Gruppe 01
Gruppe 04: Mo. 10:00 (c.t.) - 12:00 in MI 02.04.011; Tutor: Michael Kratzer
Gruppe 05: Mo. 10:00 (c.t.) - 12:00 in MI 03.10.011; Tutor: Fabian Benesch
Gruppe 06: Mo. 14:00 (c.t.) - 16:00 in MI 02.08.011; Tutor: Tobias Hofmann
Gruppe 07: Mi. 08:30 (s.t.) - 10:00 in MI 02.08.020; Tutor: Linus Wunderlich
Gruppe 08: Mi. 10:00 (c.t.) - 12:00 in MI 02.04.011; Tutor: Linus Wunderlich
Gruppe 09: Mi. 10:00 (c.t.) - 12:00 in MI 03.08.011; Tutor: Konrad Waldherr
Gruppe 10: Mi. 08:30 (s.t.) - 10:00 in MI 02.08.011; Tutor: Tobias Köppl
Gruppe 11: Mi. 12:00 (c.t.) - 14:00 in MI 02.08.011; Tutor: Tobias Hofmann
s.t. = sine tempore, c.t. = cum tempore

Bitte beachten Sie, dass sich die Übungstermine und Räume noch kurzfristig ändern können.

Aktuelles

Folien, Aufgabenblätter und Musterlösungen

Die Musterlösungen und Aufgaben liegen im PDF-Format vor.
PDF-Dateien können mit Acrobat-Reader Pfeil gelesen werden.

Inhalt


Numerische Quadratur mit der summierten Mittelpunktsregel
Wir werden die folgenden ausgewählten Kapitel der Numerischen Mathematik behandeln:
  • Iterative Verfahren für große, dünnbesetzte Matrizen bilden eine Verfahrensklasse zur Lösung von linearen Gleichungssystemen. Wir betrachten stationäre Iterationsverfahren sowie das CG-Verfahren.
  • Symmetrische Eigenwertprobleme gehören zu der numerischen linearen Algebra. Mit Hilfe der Eigenwerte eines Systems ist eine prägnante Charakterisierung des dynamischen Systemverhaltens möglich. Hauptbestandteil dieses Vorlesungsteils sind die Vektoriteration sowie der QR-Algorithmus und Eigenschaften der Verfahren wie Kondition und Konvergenz.
  • Numerische Quadratur wird zur Berechnung von bestimmten Integralen benötigt. Wir betrachten Newton-Cotes und Gauss-Quadraturformeln. Desweiteren werden summierte Quadraturformeln und adaptive Algorithmen behandelt.
  • Integration gewöhnlicher Differentialgleichungen ist ein Schwerpunkt der Vorlesung. Das Hauptaugenmerk liegt hier auf der Betrachtung nichtsteifer Anfangswertprobleme und deren numerischer Lösung mittels Ein- und Mehrschrittverfahren.

Klausuren

Hausaufgaben und Notenbonus

Literatur

Ca. 26% aller Hilfskräfte in der Mathematik im Sommersemester 2012 werden aus Studienbeiträgen finanziert.
Fragen, Anregungen und Beschwerden bitte per Email an Stefan Karpinski.

-- StefanKarpinski - 13. April 2012